Nachrichten Krypto und Kryptowährungen

Barcelona startet auch seinen Fan-Token

Barcelona - Barcelona bringt auch seinen Fan-Token auf den Markt

Die Zahl der Frauen wächst weiter Teams von Fußball die konvertieren bei Kryptowährung. Die neueste Ergänzung dieser Liste wird jedoch mit Sicherheit viel Lärm machen. Es ist in der Tat die Barcelona Futbol Club, das katalanische Team, das den besten zeitgenössischen Spieler in seinen Reihen hat, Leo Messi und ist eine Quelle des Stolzes für die gesamte katalanische Gemeinschaft.
Der Blaugrana Club hat sich gerade für einen angemeldet Vereinbarung mit der Fintech Chiliz Plattform, um ein neues technologiebasiertes Token zu erstellen Block Kette. Es ist das BAR, das in der Socios-Anwendung verwendet wird, um den vielen Fans des katalanischen Teams auf der ganzen Welt Dienste zu bieten.

Alexandre Dreyfus 'Zufriedenheit

Um seine Zufriedenheit mit der mit Barcelona unterzeichneten Vereinbarung auszudrücken, war Alexandre Dreyfus, CEO und Gründer von Chiliz und Socios. Eine Befriedigung, die sich aus der Tatsache ergibt, dass Der katalanische Verein belegt derzeit den vierten Platz in der Forbes-Rangliste, die Sportverbänden vorbehalten ist wirtschaftlich stärker mit einer Bewertung von über 4 Milliarden Dollar.
Mit seinem Beitritt sieht Socios eine enorme Zunahme eines Vorschlags, der bereits auf viele berühmte Sportverbände zählen könnte, darunter zwei aus der Serie A, Juventus e Rom.

Was ist das Geschäft?

Wie wird BAR funktionieren? In der Praxis können die Barca-Fans, sobald sie die Token als Belohnung für die Teilnahme an Socios erhalten, Sie haben die Möglichkeit, sie für den Kauf von Merchandising oder für die Buchung von Veranstaltungen auszugebenAusgehend von den Rennen im legendären Nou Camp. Die erwartete Anzahl an Token beträgt 40 Millionen, basierend auf der Blockchain von EthereumEs sollte jedoch betont werden, dass die BARs in dieser ersten Phase nicht auf andere übertragen werden können Brieftasche o Austausch-. Sie können daher nur auf Socios.com oder Chiliz.net verwendet werden, das exklusive Krypto Austausch gegen Sport- und Unterhaltungsmarken, die kurz vor dem Start stehen.

Es gibt immer mehr Sportvereine, die sich für digitale Assets interessieren

Mit Barcelona wächst die Anzahl der Sportpartnerschaften, die Blockchain-Technologie umfassen, weiter. Sie sind nicht nur von der Möglichkeit getrieben, ihren Fans innovative Dienstleistungen anzubieten und sie immer mehr in die Aktivitäten des Clubs einzubeziehen, sondern auch von der von Erweitern Sie die Möglichkeiten, Ihr Wappeneinkommen zu verdienen.
Eine Notwendigkeit, die sich aus der Tatsache ergibt, dass insbesondere die Fußballvereine noch heute von einem überlastet werden massive Masse von Schulden.
Allein für Barcelona belegen die jüngsten Daten ein Defizit von über 450 Mio. EUR. Ein Trend, der dem größten Teil der La Liga ähnelt, der höchsten iberischen Serie, bei der trotz des stetigen Umsatzanstiegs viele Teams von sehr hohen Verbindlichkeiten überfordert sind.
Aber auch den anderen großen europäischen Ligen geht es nicht besser. Ausgehend von der Serie A, in der die Situation der beiden Mailänder Vereine Milan und Inter besonders hervorgehoben wird. Wenn viele italienische Vereine auf die Lösung hoffen können, die durch ihr eigenes Stadion repräsentiert wird, eine Straße, die zum Beispiel von Rom selbst genommen wird Die Suche nach Patenschaften und Handelsverträgen wird mit immer größerer Kraft vorangetrieben. Token wie ASR, die Kryptowährung des Rome Sports Association, müssen in dieser Hinsicht eingerahmt werden. Infolgedessen dürfte sich die Kombination aus Fußball und Kryptowährungen in den nächsten Jahren verstärken.

Kryptowährungen kaufen? Binance austauschen Binance

Dario Marchetti

Ich habe einen Abschluss in Literatur und Philosophie von der Universität Sapienza in Rom mit einer Arbeit über die Ostgrenze Italiens am Ende des Ersten Weltkriegs. Ich habe mit mehreren Seiten an vielen Themen zusammengearbeitet und die Arbeitsgruppe geleitet, die die offizielle CD-Rom der SS Lazio "Geschichte einer Liebe" und "Photographische Geschichte des magischen Rom" herausgab.

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben-Taste