Nachrichtenaustausch

Coinbase sperrt auch die Straße nach Ripple

Nach der SEC-Entscheidung bestehen weiterhin Probleme für XRP

Wie jedoch leicht vorstellbar Ripple Die Straße wird schmaler und kurvenreicher. Nach Benachrichtigung über die von der Securities and Exchange CommissionUnternehmen der Kryptoindustrie haben begonnen, ihr Schicksal von dem von zu trennen XRP. Mit leicht vorhersehbaren Konsequenzen auf Listungsebene.
Der letzte große Name, der Verbindungen zu dem von Brad Garlinghouse geleiteten Unternehmen gekappt hat, ist Coinbase. Zumindest für den Moment, da der Erdrutsch dazu bestimmt zu sein scheint, weiterzumachen.

Ripple - Coinbase schließt auch den Weg zu Ripple

Die Entscheidung von Coinbase

Coinbase hat beschlossen, den Handel mit XRP ab dem 19. Januar auszusetzenEine völlig logische Entscheidung im Lichte dessen, was passiert.
Zuerst verbreitete sich die Nachricht von der Entfernung des Tokens von der Austauschplattform, aber es stellte sich als übertrieben heraus. Tatsächlich haben diejenigen, die XRP in ihren Brieftaschen haben, weiterhin Zugang zu den Geldern. Obwohl es weiterhin schwierig zu verstehen ist, warum ein Vermögenswert aufbewahrt werden soll, der vorhersehbar einen haben wird bemerkenswerter Preisverfall.

Coinbase ist nur der letzte Austausch gegen XRP

Coinbase ist nur die neueste Austauschplattform, die sich nach dem SEC-Angriff auf Ripple für einen Umzug entschieden hat, um nicht unter den Trümmern zu bleiben. Zuvor war der XRP-Handel für US-Nutzer von eingestellt worden Bitstamp, Beaxy, CrossTower, OKCoin und OSL.
Im Nachhinein ist dies eine ganz normale Vorsichtsmaßnahme, wenn man bedenkt, wie die Fortsetzung des Handels mit XRP in den Vereinigten Staaten das Risiko aufzeigen würde Austausch- Vergeltungsmaßnahmen der Finanzmarktaufsichtsbehörden. Eine Möglichkeit, die selbst den größten Unternehmen die Handgelenke erschüttert. Welche, nicht überraschend, weglaufen.

Brad Garlinghouses Berufung scheint den gegenteiligen Effekt gehabt zu haben

Was passiert, geht in die entgegengesetzte Richtung zu der von Brad Garlinghouse angegebenen. Tatsächlich reagierte der CEO von Ripple mit großer Wut auf die Nachricht von der Klage der Securities and Exchange Commission. Im Grunde genommen rief der gesamte Kryptosektor zu einem Kreuzzug auf, von dem er sagte, er sei das eigentliche Ziel des Angriffs.
Eine improvisierte Haltung, die den Medienfokus noch stärker auf Ripple konzentrieren soll. Darüber hinaus zu einer Zeit, in der der Token-Preis mit großer Entscheidung weiter sinkt. Als die -42% eingelöst, seit die SEC ihre Absicht veröffentlicht hat, das Unternehmen wegen Verstoßes gegen die Regeln für den Verkauf von Wertpapieren auf US-amerikanischem Boden vor Gericht zu bringen.

Die Antwort der Branche auf Garlinghouses Worte

Die Entscheidung, dem, was immer noch eine einfache juristische Angelegenheit ist, eine politische Färbung zu geben, hat tatsächlich Auswirkungen gehabt, die den von Garlinghouse erwarteten widersprechen. Wie der Fall von Börsen zeigt, aber nicht nur, wenn man bedenkt, wie sich Fonds, die in Krypto investieren, auch von XRP lösen.
Auch weil genau Die Welt, die zum Anruf aufgerufen wurde, war Ripple gegenüber immer zumindest skeptisch. Das Unternehmen beschuldigen, niemals etwas Innovatives in die Branche gebracht zu haben, wie es zum Beispiel der Fall war Samson Mow, CEO von Blockstream.
Ein Urteil, das zu den zahlreichen Kritikpunkten an der Geldpolitik von Ripple hinzugefügt wurde, die weiterhin Token verkauft, um den Preis von XRP zu stabilisieren. Eine Politik ähnlich der der Zentralbanken, die in der Praxis gegen das Prinzip der Dezentralisierung verstößt, auf dem Kryptowährungen basieren.

Dario Marchetti

Ich habe einen Abschluss in Literatur und Philosophie von der Universität Sapienza in Rom mit einer Arbeit über die Ostgrenze Italiens am Ende des Ersten Weltkriegs. Ich habe mit mehreren Seiten an vielen Themen zusammengearbeitet und die Arbeitsgruppe geleitet, die die offizielle CD-Rom der SS Lazio "Geschichte einer Liebe" und "Photographische Geschichte des magischen Rom" herausgab.

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben-Taste