Nachrichten Krypto und Kryptowährungen

Cynthia Lummis antwortet Hillary Clinton zu Kryptowährungen

Laut dem Senator würde Bitcoin dem Dollar helfen

Der Senator Cynthia lummis, ein bekannter Unterstützer digitaler Assets, hat beschlossen, auf die Worte von . zu reagieren Hillary Clinton im Zusammenhang mit der Bedrohung des Dollars durch Kryptowährung. Eine Antwort, die den Aussagen im Zuge von New-Economy-Forum di Bloomberg, die in Singapur stattfand, als der ehemalige demokratische Kandidat für das Weiße Haus sagte, sie würden eine Bedrohung für die Stabilität der US-Staatswährung darstellen.
Nach Angaben des republikanischen Vertreters von Wyoming jedoch il Bitcoin es könnte eine Lösung der Dollar-Inflationsprobleme garantieren. Dies tat er in einem Tweet, der jedoch Richard Nixons Abschaffung des Goldstandards angreift.

Cynthia Lummis' Tweet

Cynthia Lummis' Antwort auf Clinton kam in Form eines Tweets. Was im Wesentlichen besagt, dass die großen Führer keine Angst vor der Zukunft haben, die gerade mit der Einführung von Bitcoin erobert werden könnte, das darauf abzielt, den Dollar zu stabilisieren und abzuschaffen "Der Wirbelwind, der 1971 begann". Der Wirbel, auf den sich der Senator bezieht, ist Nixons Abschaffung des Goldstandards, indem er die Geldmenge unter die Kontrolle der Bundesregierung stellt. Seitdem ist die Inflation zu einem immer drängenderen Problem geworden, was zu einem massiven Rückgang der Sparquoten in der gesamten westlichen Welt geführt hat.

Warum könnte Bitcoin die Uhr zurückdrehen?

Es ist nicht das erste Mal, dass Bitcoin als mögliche Lösung für das Inflationsproblem angegeben wird. Der Grund liegt darin, dass seine Geldpolitik ist absolut fix und nicht manipulierbar. Genau dies ist der Grund, der viele institutionelle Anleger dazu veranlasst hat, die Ikone mit zunehmendem Interesse zu betrachten Krypto Satoshi Nakamoto zugeschrieben. Vor allem nach der Entscheidung der US-Regierung, Pläne zu verwirklichen, die darauf abzielen, auf die Ausbreitung von Covid und seine wirtschaftlichen Folgen für die Stars and Stripes-Wirtschaft zu reagieren.
Die wahre Geldflut, die die Exekutive auf Unternehmen und Familien ausschüttet, hat jedoch zu einem geführt neuer Inflationsschub. Zum Beispiel, um Investoren dazu zu bringen, nach neuen Vermögenswerten zu suchen, die Sicherheit bieten können, unter denen auch Bitcoin identifiziert wurde.

Ein Angriff auf Hillary Clinton?

Nicht wenige Beobachter hatten jedoch ein leichtes Spiel, Lummis' Reaktion auf das Niveau von eins zu etikettieren einfache politische Vergeltung. Die vom ehemaligen Außenminister geäußerten Zweifel sind im Vergleich zu der immer geäußerten Opposition sogar zaghaft Donald Trumpf. Was sogar in der jüngsten Vergangenheit so weit ging, Bitcoin als echten Betrug abzustempeln. Feuerworte, die auch im Tweet des republikanischen Senators nicht fehl am Platz erscheinen.

Ist Lummis ein Bitcoin-Maximalist?

Es gibt noch einen weiteren bemerkenswerten Widerspruch in den Positionen, die Cynthia Lummis im Laufe der Zeit eingenommen hat. Während er einerseits nie die Gelegenheit verpasst hat, Bitcoin zu loben und es im Zuge einer Rede vor dem Kongress als göttliches Geschenk bezeichnete, auf der anderen Seite zögerte es nicht, andere Projekte in der Krypto-Welt frontal anzugreifen. Darunter insbesondere i Meme Münzenja ja Shiba Inu, angegriffen während eines ausführlichen Interviews, das CNBC gewährt wurde. Dies ist eine äußerst kritische Position, insbesondere aufgrund der Art und Weise, wie diese Token auf den Märkten eingeführt wurden und auf rein spekulative Absichten reagierten.

Kryptowährungen kaufen? Binance austauschen Binance

Dario Marchetti

Ich habe einen Abschluss in Literatur und Philosophie von der Universität Sapienza in Rom mit einer Arbeit über die Ostgrenze Italiens am Ende des Ersten Weltkriegs. Ich habe mit mehreren Seiten an vielen Themen zusammengearbeitet und die Arbeitsgruppe geleitet, die die offizielle CD-Rom der SS Lazio "Geschichte einer Liebe" und "Photographische Geschichte des magischen Rom" herausgab.

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben-Taste