Nachrichten Blockchain

Der Barcelona-Fan-Token war sehr erfolgreich

Messi Barcelona - Der Barcelona-Fan-Token war sehr erfolgreich
während des La Liga-Spiels zwischen Barcelona und SD Eibar im Camp Nou am 19. September 2017 in Barcelona, ​​Spanien.

Le Teams von Fußball waren stark von der Covid-19-Pandemie betroffen. Auf die Aussetzung der Meisterschaften folgte in der Tat eine Erholung mit leeren Stadien, da die soziale Distanzierung respektiert werden musste. Die Sozialversicherungskassen leiden naturgemäß erheblich unter dem Mangel an Sammlungen. Bei vielen Verbänden, die sich fragen, wie sie am besten damit umgehen können Situation, die noch lange andauern könnte. Bisher ist noch nicht bekannt, wann die Zuschauer zu den Tribünen zurückkehren werden.

Über das finanzielle Fairplay

UEFA, die Stelle, die die Fußball Europäer, musste eine solch komplexe Situation zur Kenntnis nehmen. Er hat sich tatsächlich dazu entschlossen das finanzielle Fairplay für ein Jahr aussetzenDies gibt den Clubs die Möglichkeit, in Frieden zu agieren, um Abhilfe zu schaffen. Ohne das Hackbeil eines möglichen Ausschlusses aus den europäischen Bechern bisher möglich.
Natürlich hat für viele Unternehmen der Wettlauf um alternative Fonds zu denen der Abendkasse seit Monaten begonnen. In diesem Zusammenhang ist einer der bekanntesten Verbände der Welt, der Barcelona.

Il Barca greift auf den Verkauf von Fan-Token zurück

Il Barcelona hat auf den Verkauf von Fan-Token oder Zytowährungen zurückgegriffen, die seinen Fans vorbehalten sind. Eine entsprechende Vereinbarung mit der Plattform wurde vor einiger Zeit unterzeichnet socios.com, vom Partner zur Verfügung gestellt Chiliz.
In der Praxis können Fans des katalanischen Clubs im Rahmen dieser Zusammenarbeit Token kaufen und diese dann in Umfragen und Abstimmungen zum sozialen Leben verwenden.
Ein entsprechendes Experiment wurde Ende Juni durchgeführt und ergab wirklich bemerkenswerte Ergebnisse. Mit einer zwei Tage dauernden Initiative wurden 1,2 Millionen Euro aufgebracht. Ein Ergebnis, das das Potenzial dieser Initiativen deutlich macht.

Eine erfolgreiche Initiative

Es war der Verein, der eine Erklärung herausgab, in der behauptet wurde, er sei zum Verkauf aller 600 Tausend Token die ins Budget gestellt worden war, zum Preis von jeweils 2 Euro. Diejenigen, die sie gekauft haben, können nun an einer Umfrage teilnehmen, bei der über die Wandgemälde entschieden werden muss, mit denen die Umkleidekabine des ersten Teams im Camp Nou der katalanischen Hauptstadt dekoriert werden soll.
Barcelona ist einer der Clubs, die Vereinbarungen mit Chiliz und Chiliz unterzeichnet haben andere werden voraussichtlich bald denselben Weg gehen. In der Tat können sich Fan-Token als ideal erweisen, um eine Beziehung zu ihren Fans aufzubauen, die durch die neuen Gesundheitsbedürfnisse, die durch die Verbreitung von entstehen, sehr kompliziert wird Coronavirus global. Besonders aus den Partnerschaften, die sich bereits auf Innovation konzentriert haben.

Die Felduntersuchung in Rom

Zu den Teams, die sich den Chiliz-Vorschlägen angeschlossen haben, gehört das Sportverein Rom, dem großen kapitolinischen Fußballverein, wird derzeit viel über die Verkaufsbereitschaft seines Besitzers James Pallotta gesprochen. Die Gerüchte betreffen einige Konsortien und die Friedkin-Gruppe, angeführt von dem texanischen Geschäftsmann, der in verschiedenen Bereichen tätig ist, darunter auch im Automobilbereich.
Der Giallorossi-Club war in dieser Hinsicht ein Vorreiter und spielte a Umfrage zielte darauf ab, das Gebiet von Trigoria einer seiner Legenden zuzuordnen. Die Stichwahl belohnte letztendlich das "Fornaretto" Amedeo Amadei, bevorzugt gegenüber Aldo Maldera, Guido Masetti, Pedro Manfredini und Attilio Ferraris IV.

Dario Marchetti

Ich habe einen Abschluss in Literatur und Philosophie von der Universität Sapienza in Rom mit einer Arbeit über die Ostgrenze Italiens am Ende des Ersten Weltkriegs. Ich habe mit mehreren Seiten an vielen Themen zusammengearbeitet und die Arbeitsgruppe geleitet, die die offizielle CD-Rom der SS Lazio "Geschichte einer Liebe" und "Photographische Geschichte des magischen Rom" herausgab.

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben-Taste