Nachrichten Bitcoin

Ein unglaubliches Selbstwertgefühl von Craig Wright?

Faketoshi machte sich praktisch für den Angriff verantwortlich, der zum Absturz des Mt. Gox führte!

Craig Wright - Craig Wrights unglaubliches Selbstziel?

Der Fall bezog sich auf Tulip Trust, gebracht von Ira Kleiman gegen Craig Wrightscheint dazu bestimmt zu sein, viele und unvorhersehbare Entwicklungen hervorzubringen. Letzteres wäre eigentlich sensationell, da es etwas Licht ins Dunkel bringen könnte Crac von Mt. Gox, dieAustausch- Insolvenz angemeldet in 2014 nach einem Hacking-Angriff, der im Grunde genommen die Konten austrocknete.
Ein Ereignis, das viele Straschichi im gesamten Kryptosektor hinterlassen hat, da viele zu der Zeit und in den folgenden Jahren nicht gezögert haben, alles als gigantischen Betrug zu brandmarken.
Die Justiz ist weiterhin an der Angelegenheit interessiertNach den Appellen vieler Benutzer, die zu diesem Zeitpunkt ihre Habseligkeiten verloren hatten und nun mit dem nicht weniger heiklen im Zusammenhang mit den privaten Schlüsseln der Tulip Group verflochten werden konnten.

Craig Wright ist der Täter des Diebstahls auf Mt. Gox?

Wie Sie wissen, wurde im Fall der Tulip Group Craig Wrights Verteidigung präsentierte eine lange Reihe von BTC-Adressen, die ihm zuzurechnen warenmit der Absicht zu demonstrieren, dass das australische Gespräch der echte Satoshi Nakamoto ist.
Die Geschichte nahm zuerst Farce-Töne an, genug, um die kryptografische Gemeinschaft dazu zu bringen, Wright als Faketoshi anzuzeigen. Jetzt aber Die Frage wird immer ernster.
Die Gerüchte wurden durch einen Tweet von ausgelöst Ricardo Spagni, eines der Mitglieder der Arbeitsgruppe von Monero. Wer bemerkte die Anwesenheit unter den fraglichen Adressen, eine von denen, die auf den Hacking-Angriff zurückzuführen sind, der Mt. Gox ausgetrocknet hat.
Spagnis Botschaft lässt keinen Zweifel offen: "Nur damit wir klar sind, hat Craig Wright gerade offen (durch seine Anwälte) zugegeben, der Typ zu sein, der Mtgox 80 BTC gestohlen hat." Einschließlich des Screenshots der Gerichtsdokumente, die dies zeigen "1Feex"Die beleidigende Adresse ist die Adresse, an die die gestohlenen Gelder bei dieser Gelegenheit gesendet wurden.

Für Craig Wright ist es sehr schlecht

Zu diesem Zeitpunkt wird die Klage des Tulip Trust für Craig Wright immer gefährlicher. Wenn es ihm bis zu diesem Zeitpunkt sehr kompliziert erschien, Erfolg zu haben, jetzt wäre das Problem viel größer.
Tatsächlich hatte die Verteidigung von Kleiman den umstrittenen australischen Geschäftsmann bereits beschuldigt vor Gericht gelogen haben durch Übermittlung einer Reihe falscher Adressen, um zu beweisen, dass sie im Besitz der privaten Schlüssel des Tulip Trust sind, und damit die Identifizierung mit dem Urheber des Tulip Trust zu erleichtern Bitcoin.
Paradoxerweise sollte Wright nun hoffen, dass die angegebenen Adressen falsch sind. Denn wenn sie wahr wären, würde klar werden, dass er nicht Satoshi Nakamoto ist, sondern der Hacker-Autor des sensationellen Diebstahls, der 2014 dazu führte, dass Mt. Gox sank. In der Praxis gibt es für Craig Wright derzeit zwei Möglichkeiten:

  1. zahlen die Gegenleistung von der Hälfte von 1,1 Millionen BTC von Kleiman angefordert (multiplizieren Sie einfach die Zahl mit dem aktuellen Marktpreis, um festzustellen, dass es sich um mehr als 5,5 Milliarden US-Dollar handelt!);
  2. zu riskieren, sich in einem echten Sturm zu befinden Dies könnte durch Beschwerden von Tausenden von Kunden ausgelöst werden, deren Geld im Verlauf des Hacking-Angriffs auf Mt. Gox verschwunden ist.

Eine nicht gerade glückliche Perspektive, die weiterhin spöttische Kommentare aus der Community der Kryptofans hervorruft, verärgert über das Verhalten dessen, was immer mehr wie der klassische Elefant in den Glaswaren aussieht.

Kryptowährungen kaufen? Binance austauschen Binance

Dario Marchetti

Ich habe einen Abschluss in Literatur und Philosophie von der Universität Sapienza in Rom mit einer Arbeit über die Ostgrenze Italiens am Ende des Ersten Weltkriegs. Ich habe mit mehreren Seiten an vielen Themen zusammengearbeitet und die Arbeitsgruppe geleitet, die die offizielle CD-Rom der SS Lazio "Geschichte einer Liebe" und "Photographische Geschichte des magischen Rom" herausgab.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben-Taste