Nachrichten Blockchain

Blockchain.com verabschiedet sich von New York und zieht nach Miami

Seine Entscheidung könnte den Weg für viele weitere Unternehmen ebnen

Blockchain.com €XNUMX er beschloss: Abschied von New York und Umzug nach Miami. Tatsächlich entwickelt sich die Magic City von Florida zu einer echten Drehscheibe für Unternehmen im kryptografischen Bereich und übt damit eine immer stärkere Anziehungskraft aus. Vor allem für diejenigen in New York, wo politische Institutionen und Kontrollorgane, darunter auch die Justiz, die Atmosphäre für sie immer schwerer machen. Dies veranlasste sie, die Situation neu zu bewerten.

Francis Suarez - Blockchain.com begrüßt New York und zieht nach Miami

Erklärung von Francis Suarez auf Blockchain.com

Um die Entscheidung von Blockchain.com bekannt zu machen, war es der Bürgermeister von Miami, Francis Suarez. Daraus entstand eine gemeinsame Pressekonferenz mit Peter Smith, der CEO vonAustausch-. Ein Umzug, der sich für seine Stadt als äußerst wichtig erweisen könnte. Wenn durch die Einführung von Blockchain 300 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, alle in Vollzeit und mit hohen Gehältern (zwischen 80 und 140 Dollar pro Jahr), könnten tatsächlich bald viele weitere hinzukommen, falls andere engagierte Unternehmen die Finanzinnovation nachziehen.
Inzwischen kann sich Suarez jedoch über die Ankunft eines echten Riesen freuen. Tatsächlich hat die Börse allein in den letzten Monaten 420 Millionen Dollar an Fördermitteln eingesammelt. Und es verfügt nicht nur über Büros in New York (die geschlossen werden), sondern auch in London und San Francisco.

Was ist der Grund für die Entscheidung von Blockchain.com?

Die Entscheidung von Blockchain.com kann als logische Konsequenz aus zwei Faktoren betrachtet werden. Die erste wird genau durch die zunehmenden Miamis Appell an den Kryptoraum. Mit Suarez spannen sich nun seit Monaten Unternehmen an, die es satt haben, gegen Windmühlen kämpfen zu müssen.
Der zweite von der Tatsache, dass New Yorkhat in den letzten Monaten eine zunehmend ablehnende Haltung gegenüber Finanzinnovationen gezeigt. Ausdrücklich gemacht durch die Worte des Generalstaatsanwalts Letitia James, zu Beginn des Jahres, dass eine Investition in Bitcoin und andere ähnliche Vermögenswerte. Worte, die dann durch die Anerkennung der Gültigkeit von digitalem Geld abgestumpft wurden, die aber tatsächlich die klassische Spitze des Eisbergs darstellen.
Tatsächlich hat die Staatsanwaltschaft von Big Apple in den letzten Jahren mehrmals interveniert, um die Ordnung in der Branche wiederherzustellen. Bewegungen, die anscheinend nicht gut aufgenommen wurden. Wie die Entscheidung von Blockchain.com zeigt, sich für eine unterstützendere Umgebung zu entscheiden.

Die Fälle CoinSeed, Tether und Bitfinex

Letitia James ist so etwas wie ein Schreckgespenst für Krypto-Unternehmen. Seine Worte gegen diejenigen, die sich nicht an die Regeln halten, waren in der Vergangenheit in der Tat sehr hart. Und der New Yorker Generalstaatsanwalt redete nicht nur, er handelte entsprechend. Bestimmtes, Klage gegen die Krypto-Investitions-App Coinseed und Beilegung von Streitigkeiten mit Halteseil e Bitfinex, Verbot beider Unternehmen aus dem Staat.
Seine Haltung muss viele veranlasst haben, darüber nachzudenken, was zu tun ist. Auch weil seine Linie einige präzise Inputs aus der Politik erhalten hat. Wo die Intoleranz gegenüber digitalen Assets zuzunehmen scheint. Öffentlich gemacht nicht nur durch die Bewegungen des Kongresses gegen Diem, Facebooks Kryptowährung, aber auch komm schon fortgesetzte Proklamationen von Yanet Jellen gegen Bitcoin. Die von vielen als Signal für einen möglichen Krieg gegen die dezentrale Finanzierung interpretiert wurden. Blockchain.com war das erste Unternehmen Krypto um die Signale zu erfassen. Jetzt bleibt nur noch zu verstehen, wie viele in seine Fußstapfen treten werden.

Kryptowährungen kaufen? Binance austauschen Binance

Dario Marchetti

Ich habe einen Abschluss in Literatur und Philosophie von der Universität Sapienza in Rom mit einer Arbeit über die Ostgrenze Italiens am Ende des Ersten Weltkriegs. Ich habe mit mehreren Seiten an vielen Themen zusammengearbeitet und die Arbeitsgruppe geleitet, die die offizielle CD-Rom der SS Lazio "Geschichte einer Liebe" und "Photographische Geschichte des magischen Rom" herausgab.

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben-Taste