Nachrichten Krypto und Kryptowährungen

DSDAQ könnte Barcelonas nächster Sponsor sein

Die Hypothese hängt mit dem Sieg von Tony Freixa bei den Präsidentschaftswahlen des Clubs zusammen

Il Barcelona Es ist in einem sehr schwierigen Moment in seiner Geschichte. Der katalanische Verein in der Tat, es steht praktisch kurz vor dem Bankrott, belastet durch eine Schuldenlage von 1,173 Milliarden Euro, mit einer Laufzeit von 730 Euro.
Vermächtnis des pharaonischen Managements des jetzt ehemaligen Präsidenten Josep Maria Bartomeu, vor einigen Tagen im Rahmen der Operation verhaftet "Barçagate". Vorbereitet von ihm mit der konkreten Absicht, jeden zu diskreditieren, der es wagte, seine Art, den katalanischen Club zu führen, zu kritisieren. Der Höhepunkt in einer Situation, die jetzt offen die Angst vor Zahlungsausfällen aufwirft.

Barcelona - DSDAQ könnte Barcelonas nächster Sponsor sein

DSDAQ nächster Sponsor von Barcelona?

Eine Situation, der sich der nächste Präsident stellen muss, der von der Versammlung der Mitglieder des katalanischen Verbandes ausgewählt wird. In Erwartung dessen, einer der Kandidaten, Toni Freixa, hätte bereits eine Handelsvereinbarung mit derAustausch- der Kryptowährung DSDAQ, mit Sitz in Hong Kong. Welches würde die Zahlung von beinhalten 60 Millionen pro Jahr nach Barcelona für das Sponsoring seines Trikots.
Dies wurde von der Zeitung enthüllt La Vanguardia, wonach die Vereinbarung dauern würde 5 Jahre, in Kraft von 2022-23, anstelle des derzeitigen Sponsors, Rakuten.
Unter anderem würde die Vereinbarung nicht zur automatischen Anzeige des DSDAQ-Logos auf dem Shirt führen. In der Praxis würde Barcelona bei Heimspielen mit einem ungeschlagenen Trikot auf dem Feld stehen, was seine Besonderheit anerkennt.

Die Aussagen von Erik Aaron Lara

Am Rande der Operation und zur Bestätigung der Aussagen von Erik Aaron Lara, Europäischer Co-CEO der Austauschplattform. Wer erklärte, dass die erzielte Vereinbarung es DSDAQ ermöglichen wird, sein Geschäft auf den gesamten europäischen Kontinent auszudehnen? Vertrauen in die Bekanntheit des katalanischen Klubs und in die Popularität des Fußball in Europa.
Das Unternehmen wurde im Dezember 2019 als Teil der DraperDragon Innovationsfonds III, ein Silicon Valley-Fonds, der mit verbunden ist  Tim Draper. Welches scheint auf die Popularität von zu wetten Leo Messi in einem ganz besonderen Moment für Barcelona und viele andere europäische Vereine sein Aktionsspektrum zu erweitern, das nicht nur mit der Situation von Covid zu kämpfen hat, sondern auch mit einem sinnlosen Management, das seit einiger Zeit besteht. Was laut Analysten auch ohne die gesundheitlichen Einschränkungen, die zur vorsorglichen Schließung der Stadien geführt hätten, explodiert wäre.

Fußball und Kryptowährungen: Die Kombination scheint sich zu stärken

Die Vereinbarung zwischen Barcelona und DSDAQ, die erst im Falle eines Tony Freixa-Sieges in Kraft treten wird, ist dieEin weiteres Beispiel für die immer engere Beziehung zwischen kryptografischem Raum und Sport.
In den letzten Jahren haben viele Vereine, insbesondere Fußballvereine, Sponsoring-Vereinbarungen mit Unternehmen geschlossen, die sich mit digitalen Assets befassen. Der Versuch, den Zustand der offenen Krise in den sozialen Kassen mit der Eröffnung einer neuen Front zu beheben, die besonders vielversprechend erscheint. Viele Clubs, die ähnliche Initiativen ergriffen haben, insbesondere mit So selten, das französische Start-up, das die Verbreitung des beliebten Fantasy-Fußballs auf Block Kette.
Was wiederum erheblich von dieser Zusammenarbeit profitiert. Dies zeigen die mehr als 50 Millionen Euro, die wir in den verschiedenen Runden erhalten haben, die bisher zur Finanzierung der Entwicklung durchgeführt wurden. Genug, um verschiedene europäische Fußballstars, darunter den Deutschen, zu pushen André Schürle, der spanische Gerard Piqué und Französisch Anton Greizmann, die letzten beiden von Barcelona, ​​um in das Unternehmen zu investieren.

Kryptowährungen kaufen? Binance austauschen Binance

Dario Marchetti

Ich habe einen Abschluss in Literatur und Philosophie von der Universität Sapienza in Rom mit einer Arbeit über die Ostgrenze Italiens am Ende des Ersten Weltkriegs. Ich habe mit mehreren Seiten an vielen Themen zusammengearbeitet und die Arbeitsgruppe geleitet, die die offizielle CD-Rom der SS Lazio "Geschichte einer Liebe" und "Photographische Geschichte des magischen Rom" herausgab.

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben-Taste