Nachrichtenaustausch

FTX stimmt den Golden State Warriors zu

Neues Sponsoring in der NBA für die Kryptowährungsbörse

FTX setzt seine Marketingpolitik im Universum der National Basketball Association fort, die weltweit wichtigste Basketballliga und eine der bekanntesten im Sportbereich. L'Austausch- hat tatsächlich a . unterschrieben Sponsoring-Deal mit den Golden State Warriors. Alles im Austausch für a jährlicher Betrag von 10 Millionen Dollar. Im Rahmen der Vereinbarung zahlten FTX und Warriors auch eine kostenlose Bitcoin jeweils an drei gemeinnützige Organisationen, die sich der Bekämpfung von Ungleichheiten verschrieben haben.

ftx - FTX beschäftigt sich mit den Golden State Warriors

Das ist nicht neu bei FTX

Für FTX ist dies nicht neu. Tatsächlich hat das Unternehmen bereits zuvor einen Vertrag unterschrieben Vereinbarung mit Miami Heath um sich die Namensrechte an der Arena zu sichern, in der das Florida-Team seine Heimspiele austrägt. Der Vertrag gilt in diesem Fall für die nächsten 19 Jahre und wird sich gut in die Vereinskasse einbringen 155 Millionen Dollar.
Die kommerzielle Strategie von FTX beschränkt sich nicht nur auf die NBA, wenn man bedenkt, wie die Plattform in eine auch Vereinbarung mit Major League Baseball (MLB), dank der es nun die offizielle Börse der Liga ist.

Ein hart umkämpfter Sektor

Der Sport ist jedoch keine Branche ohne Konkurrenz für FTX. Insbesondere die Plattform Krypto gegründet 2018 von Sam Bankman-Fried, ein Physiker des MIT (Massachusetts Institute of Technology) mit einer Besessenheit von Kryptographie, muss auf Schlag auf Schlag reagieren Crypto.com, eine weitere Struktur, die eine äußerst aggressive Geschäftsstrategie im Sportsektor verfolgt. Was in letzter Zeit für großes Aufsehen gesorgt hat die mit AEG unterzeichnete Vereinbarung über die Namensrechte am Staples Center, die Sporthalle, in der die wichtigsten Realitäten von Los Angeles spielen, einschließlich Lakers e Haarschneidemaschine, zwei weitere weltweit bekannte NBA-Franchises. Um dieses Recht herauszuarbeiten, hat Crypto.com das Gegenstück gut bezahlt 700 Millionen Dollar für die nächsten 20 Jahre.

Ist das nicht alles Gold was glänzt?

Wenn die Vereinbarungen von FTX und Crypto.com vor Überraschungen sicher erscheinen, kann dies nicht für andere aktuelle Sponsorings gesagt werden, immer im Sportbereich. Der Hinweis bezieht sich auf das, was passiert ist Barcelona e Manchester City, zwei der Fußballvereine, die sich entschieden hatten, den Trend zu nutzen.
Tatsächlich hat der katalanische Klub beschlossen, den erst vor zwei Wochen unterzeichneten Vertrag mit Ownix in Bezug auf nicht fungible Token, die seinen Fans gewidmet sind. Der Casus Belli findet sich im Beratungsvertrag, an den das Startup bindet Mosche Hogeg, der Mitbegründer von Sirin Labore kürzlich in Israel wegen Kryptobetrugs festgenommen. Das war genug für Barcelona, ​​um trotz Ownix' Proteste umzukehren.
Die Bürger wiederum haben ihre Partnerschaft mit dem Kryptowährungsunternehmen 3Key Technologies eingestellt, auch in diesem Fall wegen mangelnder Transparenz der Gegenpartei. Der Mangel an Klarheit in vielen Aspekten des Unternehmenslebens hat den englischen Meister zu einer Entscheidung veranlasst, die in der Tat drastisch klingt. Eine Entscheidung, die zumindest in den oberen Stockwerken wie ein klares Signal für alle klingt, die in die Welt des Sports einsteigen wollen.

Kryptowährungen kaufen? Binance austauschen Binance

Dario Marchetti

Ich habe einen Abschluss in Literatur und Philosophie von der Universität Sapienza in Rom mit einer Arbeit über die Ostgrenze Italiens am Ende des Ersten Weltkriegs. Ich habe mit mehreren Seiten an vielen Themen zusammengearbeitet und die Arbeitsgruppe geleitet, die die offizielle CD-Rom der SS Lazio "Geschichte einer Liebe" und "Photographische Geschichte des magischen Rom" herausgab.

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben-Taste