Nachrichten Bitcoin

JPMorgan Chase arbeitet an der Auflegung eines Fonds, um in Bitcoin zu investieren

Laut einigen derzeit anonymen Quellen arbeitet JPMorgan Chase an der Auflegung eines neuen Fonds, damit Kunden in Bitcoin investieren können.

BTC JP Morgan - JPMorgan Chase arbeitet an der Auflegung eines Fonds zur Investition in Bitcoin

La JPMorgan ChaseLaut einigen anonymen Quellen arbeitet er an der Auflegung eines neuen Fonds, mit dem seine Kunden in BTC investieren können. Dort Nachrichten von Coindesk veröffentlichtin der Tat, der Anstieg des Preises der BitcoinGenau das könnten bis zu 53 US-Dollar sein.

In der Tat, gestern Abend, Der Preis war auf 47 Dollar gefallenNach wenigen Minuten stieg die Veröffentlichung der Nachrichten jedoch wieder an und erreichte zuerst die 52 Tausend Dollar und schließlich die 53 Tausend Dollar.

Nach einigen anonymen Gerüchten ist der Fonds JPMorgan auf Bitcoin Es könnte im Sommer mit NYDIG als Keeper aufgelegt werden, der auch an Morgan Stanleys Anfrage für den BTC ETF beteiligt ist.

Der Fonds sollte aktiv verwaltet und nur einigen Privatkunden angeboten werden. Im Gegensatz zu anderen ähnlichen Fonds wie denen von Galaxy Digital oder Pantera Capital, deren Fonds sich replizieren passiv der Preis von BTC.

Dies wäre ein wichtiger Wendepunkt für die Bank, da ihr CEO BTC vor etwa vier Jahren als "Betrug" bezeichnete. Danach hatte der CEO die Aussagen zurückgezogen, aber es ist immer noch eine echte Veränderung, seinen Privatkunden einen Fonds zur Investition in BTC anzubieten. im Vergleich zu vor 4 Jahren. 

Es muss jedoch betont werden, dass der JP Morgan-Fußabdruck im Bereich aktiv ist Block Kette. Die Nachricht von seinem Eintritt in den BTC-Markt kommt daher nicht unerwartet. 2021 wird das Jahr, in dem verschiedene institutionelle Akteure des globalen Finanzsystems betreten den Markt für Kryptowährung, mit Dienstleistungen angeboten, um zu ermöglichen Investitionen auf dem BTC-Markt an ihre Kunden. 

Spieler werden nicht investieren direkt auf der Kryptowährung, aber auf BTC-basierten Diensten. Es gibt jedoch viele, die glauben, dass die Administratoren dieser Giganten selbst privat in BTC investieren können, aber sie beabsichtigen vorerst nicht, dies bekannt zu machen.

Kryptowährungen kaufen? Binance austauschen Binance

Silvia Faenza

Studium der Politikwissenschaft und Internationalen Beziehungen an der Universität von Salento im 2014. Von 2015 aus verantwortet er das Content Management für Online-Unternehmen und Verlage, hauptsächlich als Ghostwriter, Texter und Web-Editor.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben-Taste