Nachrichten Krypto und Kryptowährungen

Mt. Gox, der Rückzahlungsplan wurde genehmigt

Gläubiger werden über 9 Milliarden US-Dollar zurückbekommen

Die Geschichte zu Mt. Gox, dieAustausch- Kryptowährung fehlgeschlagen in 2014 nach einer langen serie von hackerangriffen scheint es soweit gekommen zu sein Wendepunkt. Tatsächlich haben die Gläubiger genehmigte den vom Gericht in Tokio vorbereiteten Rückzahlungsplan. Dies teilte der Insolvenzverwalter mit. Nobuaki Kobayashi, oder der Herausgeber des gleichen Plans. Die in einer ersten Fassung am 15. Dezember 2020 vorgestellt worden war, der am 15. Februar 2021 eine in Teilen überarbeitete Fassung folgte.
Wenn es aus juristischer Sicht jedoch der richtige Zeitpunkt erscheint, um ein langjähriges Thema abzuschließen, bleibt das Gefühl von einem im Hintergrund echter Betrug zum Nachteil einer großen Anzahl von Nutzern der Plattform. Zumindest laut einer guten Anzahl von Leuten, darunter einige prominente Namen in der Szene Krypto.

Mt. Gox - Mt. Gox, der Rückzahlungsplan wurde genehmigt

Die Ergebnisse der Beratung

Der Tilgungsplan wurde einer Online-Beratung unterzogen, auch unter Angabe des Gesamtbetrags, der 9 Milliarden Dollar übersteigt. Das Ergebnis lässt keine Zweifel aufkommen: Es wurde von der 99% der Berechtigten 13 Prozentpunkte mehr als diejenigen, die auch den im Dokument vorgesehenen Gesamtzahlen zugestimmt haben.
Die nächste Etappe der Affäre sieht nun den Auftrag vor, den Plan zu bestätigen. Welche könnte um die herum ankommen 20 November, was sie nicht nur endgültig, sondern auch bindend macht. Von diesem Moment an können die Entschädigungen an die Opfer des Einsturzes des Mt. Gox beginnen, denen eine Mitteilung zugesandt wird, die nicht nur die Modalitäten, sondern auch die erforderliche Zeit enthält, um ihr Geld wieder in Besitz zu nehmen.
Gläubiger, die ihrerseits die Daten des Bankkontos übermitteln müssen, auf das die Zahlung erfolgen soll. Wieder wird es die Seite sein Claim.mtgox.com die Rolle des Vermittlers, wie es bisher geschehen ist, für alle vorgesehenen Schritte zu übernehmen.

Ähnliche Beiträge

Rückerstattungsgeld ist bereits verfügbar

Zur Unterstützung der komplizierten Geschichte sollte betont werden, dass trotz der meisten Bitcoin die auf den Konten der Plattform vorhanden sind, von Hackern gestohlen wurden, die wenigen, die der Razzia entkommen und in den Kassen der gescheiterten Börse geblieben sind, reichen aus, um die Rückerstattungen beheben zu können.
Damals war eine BTC tatsächlich rund 700 Dollar wert, im Gegensatz dazu mehr 66 Tausend des neuen Höchststands in diesen Stunden erreicht aus dem kryptografischen Symbol, das Satoshi Nakamoto zugeschrieben wird. Glücklicherweise würde es hinzugefügt werden, auch wenn der Rückzahlungsplan einigen zufolge nicht den Wert jedes Tokens zu diesem Zeitpunkt hätte vorsehen sollen, sondern den aktuellen Preis. Eine These, die auf nicht gerade weit hergeholten Gründen zu stützen scheint.

Was könnte jetzt passieren?

Unter den vielen Problemen, die der Rückzahlungsplan aufwirft, gibt es einen, der bei Analysten einige Bedenken hervorruft. Das bezieht sich darauf, dass die Erstattung des fälligen Geldes erfolgt ebenfalls in Form von Bitcoin, sowie Fiat-Währung. In einer Zahl gleich 125mila, dh diejenigen, die nach den Anschlägen geblieben sind, im Gegensatz zu den rund 850 Tausend, die bei dieser Gelegenheit gestohlen wurden.
In Anbetracht der Tatsache, dass einige derjenigen, die seit dem Absturz von 2014 einen erheblichen finanziellen Schaden erlitten haben, sich möglicherweise entschließen, dies durch den Verkauf der erhaltenen BTC auszugleichen, die Konsequenz auf dem Markt könnte alles andere als irrelevant sein. Allerdings mit einem anderen Effekt, nämlich der Verkaufsentscheidung vieler, gerade um ein solches Ereignis zu antizipieren. Deshalb scheint die Geschichte von Mt. Gox dazu bestimmt, einen letzten Schlag in den Schwanz mit derzeit nicht absehbaren Folgen zu geben.

 

Kryptowährungen kaufen? Binance austauschen Binance

Dario Marchetti

Ich habe einen Abschluss in Literatur und Philosophie von der Universität Sapienza in Rom mit einer Arbeit über die Ostgrenze Italiens am Ende des Ersten Weltkriegs. Ich habe mit mehreren Seiten an vielen Themen zusammengearbeitet und die Arbeitsgruppe geleitet, die die offizielle CD-Rom der SS Lazio "Geschichte einer Liebe" und "Photographische Geschichte des magischen Rom" herausgab.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben-Taste